Uniform vs. Persönlichkeit – Über den Widersinn des München-Looks

München ist eine Stadt mit hohen Standards und so einigen Menschen mit hohen Budgets. Doch dieses Vermögen nutzen diese oft nur dazu, sich teuer zu uniformieren. Dabei wäre es doch viel einfacher, mit dem stattlichen Budget, das z.B. so eine Louis Vuitton-Tasche erfordert, einen eigenen Stil auszudrücken als mit einem kleinen.

Leider lassen sich Menschen, die nicht so viel Geld für Kleidung zur Verfügung haben, oft von diesem Marken-Geprotze einschüchtern. Als Styling Coach kann ich auch mit einem Mini-Budget einen sehr persönlichen Stil für Sie entwickeln. Ich bin informiert über sämtliche Sales, gebe gerne meine Rabattcoupons an Sie weiter und schaffe es, hochwertigste tolle Key-Pieces zu kleinsten Preisen anzuschaffen. Vertrauen Sie mir, um sich zu trauen…

Denn Individualität braucht keine goldene Kreditkarte, sie braucht Lebensfreude, Leichtigkeit und eine Prise Humor.

Und könnten wir alle nicht jeden Tag mehr davon vertragen?

Darum freue ich mich immer, wenn mir jemand auf der Straße sofort ins Auge fällt, weil er/ sie sich eine unverwechselbare individuelle Note verliehen hat. Gestern bescherten mir ein paar Schuhe gute Laune: Pinkfarbene Sandalen mit Blockabsatz und wilden üppigen Rüschen an der Ferse! Bravo!

Hier also mein Aufruf an die, die es sich leisten könnten, sich was zu trauen, und an die, die sich gerne trauen würden, aber glauben, dass sie es sich nicht leisten können:

Seien Sie doch auch mal ein INFLUENCER und genießen Ihre Einzigartigkeit!

Ich kann das für Sie möglich machen…

Weiteres zum Thema:

Trau dich

Advanced Style

Bademoden kaufen: Wie aus Shopping-Frust Bade-Lust wird

Sommer, Sonne, Badenixen und Strandpiraten – am See, Pool oder Meer lässt sich der Sommer am besten genießen. Sie freuen sich auf den Urlaub, bekommen aber beim Gedanken an den Einkauf neuer Strandgarderobe ein mulmiges Gefühl im Magen? Da sind Sie nicht alleine.

Denn solche Anprobe-Situationen sind ja nicht gerade ein Genuss, nicht wahr?

  • Gnadenloses Neon-Licht in zu engen Umkleidekabinen.
  • Selten kompetente Hilfe in Sicht.
  • Oft ungeschultes Verkaufspersonal, das lieber aufräumt als den Kunden zu assistieren.
  • Die Sachen, die Ihnen gefallen, passen hinten und vorne nicht, und die Sachen, die Sie schöner machen würden, probieren Sie gar nicht erst an, weil Sie sich nicht vorstellen können, wie sie an Ihnen aussehen.
  • Peinliche Momente, wenn man fast nackt eine kompetente Meinung erfragen muss.
  • Viele Modelle gibt es nur im Set. Passt das Oberteil, tut es das Höschen noch lange nicht und umgekehrt.
  • Irgendwann haben Sie es satt: Sich immer wieder aufs Neue umzuziehen, um auf die Suche nach weiteren Modellen zu gehen, empfinden Sie als Zeitverschwendung und Zumutung.

Personal Shopping – auch für den Auftritt am Strand

Weil ich weiß, wie man aus dem Bademodenkauf ein Wohlfühlerlebnis macht, wird mein Styling Coaching von vielen Kundinnen sehr geschätzt: Ich kenne die richtigen Geschäfte, Marken, besten Passformen und kann Ihnen die Schnitte, Stoffe und Farben empfehlen, die ihrem persönlichen Styling-Konzept entsprechen. Ob Badeanzug, Bikini, Tankini, ob klassisch, trendy, elegant, glamourös oder sportlich. Ich weiß, dass sich Frauen vor dem Strandurlaub ein Beachwear Shopping-Erlebnis wünschen, das „kurz und schmerzlos“ ist. Deshalb konzipiere ich Einkaufstouren, die schnell zum Erfolg führen und Ihrem Wunschbudget entsprechen. 

Das Feedback meiner Bademoden-Kundinnen zu meiner Swimwear-Stilberatung lautet dann z.B.: „Aus einem notwendigen Übel wurde ein gerne und oft getragenes Lieblingsteil“. Zu ihrer großen Überraschung fanden mit meiner Hilfe viele Kundinnen sogar mehrere Stücke, in denen sie sich so wohl und attraktiv fühlten wie nie zuvor. Weil die meisten von uns nicht den Standardmaßen entsprechen, weiß ich, worauf es Ihnen ankommt.

copyright: Regina Tremmel

copyright: Regina Tremmel

Kein Kleidungsstück wird so selten getragen wie der Badeanzug oder Bikini. Und keines ist im Verhältnis dazu so kostspielig und muss gleichzeitig so viele verschiedene Anforderungen erfüllen:

  • Nicht zu modisch, um ein paar Jahre einsatzfähig zu sein
  • Überall Problemzönchen kaschieren und Vorzüge hervorheben
  • Perfekter Sitz bei jeder Bewegung, nass wie trocken
  • Beim Schwimmen soll nichts verrutschen, beim Sonnen nicht zu viel bedecken
  • 100 % sicher, aber ja nicht altmodisch
  • Sexy, aber nicht so offenherzig, dass Busenblitzer vorprogrammiert sind
  • Persönlich und fröhlich, aber dann doch nicht zu auffällig

Meine Beach Body-Devise:

Je individueller und luxuriöser Ihr Bade-Outfit erscheint, desto selbstsicherer und attraktiver wirken Sie auf andere!  

Mit der richtigen Schwimmbekleidung fallen garantiert niemandem kleinen Unebenheiten auf und Sie machen im Freibad, beim Surfen und auf der Pool-Party danach immer eine gute Figur. Und wenn Sie noch Accessoires wie den passenden Strohhut, die Strandtasche und das farblich abgestimmte Badelaken zu Ihrem Strandoutfit suchen, dann habe ich auch hier viele gute Empfehlungen für Sie. 

Wenn Sie sich beim Baden oder beim Wassersport sexy und stilsicher fühlen möchten, begleite ich Sie als Ihr Styling Coach und Ihre persönliche Stilberaterin in München und anderen deutschen und österreichischen Städten gerne beim Personal Shopping!

Lesen Sie dazu auch:

Den richtigen BH finden

Was ist Personal Shopping?

Warum das Passende jede Investition wert ist

Warum Sie sich nicht von Kleider-Größen verrückt machen lassen sollten…

Haben Sie wirklich immer eine Kleider- und Schuhgröße oder auch drei wie ich und die meisten meiner Kundinnen und Kunden?

Dieses englischsprachige Video erklärt sehr anschaulich,…

  • welche Kleidergröße Marilyn Monroe früher hatte und heute hätte…
  • wie und warum Kleidergrößen ursprünglich entwickelt wurden.
  • wie unterschiedlich eine Jeans in einer Größe bei unterschiedlichen Marken ausfällt.
  • warum Konfektionsgrößen für kaum jemanden Sinn machen können.

Als Shopping Coach weiß ich: In einem Laden sorgt Ihre Konfektionsgröße für Freudentaumel, in einem anderen für Frustration. 

Denn nicht nur jede Marke, sondern auch jedes Kleidungsstück innerhalb eines Ladens hat eine andere Passform in Ihrer Größe!

Das liegt u.a. daran, dass in jedem Land von anderen Körperformen und -größen ausgegangen wird. Zwischen deutscher, skandinavischer, italienischer, französischer, spanischer oder amerikanischer Mode gibt es Riesen-Unterschiede in der Schnittführung. Außerdem besteht jede moderne Multi-Kulti-Gesellschaft aber auch noch aus unterschiedlichsten Menschen mit unterschiedlichsten Maßen – wie kann es da eine allgemeingültige Norm für Kleidung geben?

Mein Tipp gegen Konfektions-Frust: Etikett rausschneiden und vergessen!

Denn entscheidend ist nicht eine Zahl, sondern Ihr Wohlgefühl und Ihre Wirkung…

Ein Geheimnis meines Erfolges: Konfektionsgrößen interessieren mich überhaupt nicht! Denn sie sagen überhaupt nichts über Sie und Ihre Formen aus. Mich interessieren Menschen und Charaktere und wie ich sie so hübsch wie möglich verpacken kann…

Ich kenne alle Hersteller und ihre Passformen und finde für Sie gerne die schönsten Gewänder und bequemsten Schuhe. Konsultieren Sie mich!

Lesen Sie hierzu auch:

„Wozu ein Styling Coach? Das ist doch die Aufgabe der Verkäufer!“

Was wir von Brautkleidern lernen können….

Edel, feminin und wunderschön, so sind Brautkleider. Jeden Tag im Brautkleid herumzulaufen – das wäre zwar toll, ist aber kaum zu finanzieren. Wie wir trotzdem Traumkleider tragen können und was der Vintage-Trend damit zu tun hat, das erfahren Sie jetzt.

Als Shopping Coach bekomme ich die unterschiedlichsten Aufgabestellungen. Neben Business- und Alltagsgarderobe gestalte ich auch individuelle Styling Konzepte für Bräute, Bräutigame und Brautgesellschaften. Und da fällt mir etwas Entscheidendes auf:

Kleider für den schönsten Tag des Lebens sind vollkommen anders geschnitten als fast alle Kleider, die für den Alltag angeboten werden. Was ziemlich blöd ist.

hochzeitsskleid_puppe_up

Denn: Frauen strahlen zwar in ihren weißen Brautkleidern. Aber in ihren Alltagskleidern tun sie das viel zu selten. Wieso?

  • Brautkleider haben überall Abnäher und unterstreichen so die natürliche Schönheit weiblicher Formen
  • Brautkleider bestehen aus schmeichelnden Stoffen wie Spitze, Seide, Chiffon, Organza, Satin, Duchesse und Tüll in mehreren Lagen
  • Brautkleider formen das Dekolleté durch eingearbeitete Helferlein
  • Brautkleider werten ihre Trägerin auf, nicht ab
  • Irgendwo ist immer was glänzendes oder glitzerndes
  • Durch Transparenz und raffinierte Schnittführung sind sie sexy, ohne vulgär zu sein
  • Brautkleider sind NIE aus 100% Baumwolle, dem Lieblingsstoff für den Alltag, der sich ratzfatz auswäscht und nie strahlt

Natürlich möchten wir nicht für jedes Alltagskleid so ein kleines Vermögen wie für unser Brautkleid hinlegen. Aber der Preis scheint gar kein Kriterium zu sein. Während manche exklusiven Designer für Schlichtheiten, die einem Bettbezug gleichen, eine Monatsmiete verlangen, schaffen es günstigere Labels durchaus, aufwändige Schnitte, Muster, Stickereien und dergleichen Details herzustellen, ohne auch nur den Bruchteil dessen dafür zu verlangen. Am Preis kann es also nicht liegen, dass ein schmeichelndes feminines Kleid zu finden einem Sechser im Lotto gleichkommt…

Doch eine stetig wachsende Vintage-Bewegung beweist, dass der Bedarf dafür groß ist. So groß, dass aufgrund des Mangels an Betagtem nun Reproduktionen vieler wunderbarer alter Gewänder hergestellt werden.

Denn es gab mal eine Zeit, da präsentierte sich wirklich jede Frau in ihrer schönsten Form: In Kleidern mit raffinierten Schnitten, vielen Abnähern, schmeichelnden Ausschnitten und schmückenden Details wie hübschen Knöpfen, Posamenten, Borten, Schleifen, Stickereien und Applikationen. Und das in einer wahrlich unglamourösen Zeit, denn auf der Welt herrschte Krieg. Aber die Kleider, die Kleider der 30er und 40er Jahre, die waren schlichtweg ein Traum… Und ich weiß, wie Ihr Traum Wirklichkeit werden kann!

Wenn Sie nun auch entschlossen sind, über Ihren Hochzeitstag hinaus jeden Tag in Ihren Traumkleidern zu glänzen, buchen Sie gleich einen Styling Coaching-Termin mit mir. Ich freue mich darauf!

Lesen Sie dazu auch:

Der ideale Kleiderschnitt

Äußerst Kleid-sam

Oberweite von C bis H: Warum Sie unbedingt den richtigen BH finden müssen

Viele Frauen hadern mit ihrem Busenwunder: Was der richtige BH für Frauen mit Holz vor der Hütt´n tun kann und warum es so wichtig ist, den Richtigen zu finden – das lesen Sie hier.

In dem fantasievollen französischen Film „á la mode“ („Der Geschmack der Frauen, 1993) erklärt Herrenschneider Mietek sehr anschaulich:

„Es ist viel schwieriger eine Frau anzuziehen als einen Mann, denn die Frau besitzt im Gegensatz zu einem Mann 3 Bäuche. Ihren normalen und die zwei Brüste.“

Dennoch scheint die Mode das vorwiegend zu ignorieren, denn der Großteil der Alltagskleidung ist so gerade geschnitten wie ein Bettlaken. Dementsprechend unvorteilhaft hüllen diese Bettlaken die oberen „Bäuche“ der Frauen ein…

„Ich finde nie was Passendes.“ So treten Kundinnen mit üppiger Oberweite oft an mich heran. Und das hat manchmal eine einfache Ursache. Wenn Sie weite Sachen ohne Abnäher tragen, werden ihre Brüste daraus unförmige Zelte machen. Um wohlproportionierte Formen zu haben, helfen Abnäher an den richtigen Stellen zwar, aber sie reichen nicht unbedingt aus.

Der falsche BH versaut nämlich jedes noch so schöne Outfit.

Meine befreundete Dessous-Fachverkäuferin Iris sagt, dass 90 % aller Frauen ihre richtige BH-Größe nicht kennen. Leider gibt es in den Geschäften nur noch selten geschultes Fachpersonal, so dass Sie diese wohl auch nicht so leicht herausfinden werden. Aber für sehr viele Frauen konnte ich dieses Problem ganz leicht lösen. Ich kenne mich aus bei Dessous für alle Lebenslagen und erkenne schon angezogen, wo man hingehen und welche BHs man kaufen muss. Wie oft habe ich nach der ersten Kleider-Anprobe mit einer Kundin vorher noch schnell einen BH gekauft, damit die begehrten Kleider ihre tollen Proportionen endlich perfekt zur Geltung brachten!

„Damit er bequem ist, kaufe ich den BH lieber eine Nummer größer“, ist noch so ein Satz, den ich bei meinem Shopping Coaching so manches Mal zu hören bekomme. Auch das ist ein fataler Fehler… Denn das fest sitzende Rückenteil muss die Stütze Ihrer Oberweite übernehmen – wenn die ganze Last auf den BH-Trägern liegt, ist das oft die Ursache für Ihre Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen.

Manche Frauen fürchten, wegen ihrer prominenten Oberweite nur als Sexbombe gesehen zu werden. Aus Erfahrung kann ich Ihnen versichern:

An einem schönen Dekolleté erfreuen sich Männer wie Frauen 😉

Nutzen Sie doch diese positive Aufmerksamkeit, um schneller die Gelegenheit zu bekommen, Ihre weiteren Vorzüge zu zeigen. Die dümmste Idee bei großer Oberweite ist ein BH, der sie platt macht. Ich verrate Ihnen ein Geheimnis:

Ist die Büste gehoben, gestützt und geformt, wirken Taille und Bauch optisch schmaler und flacher.

Und: Ihre BH-Größe ist nicht in Stein gemeißelt! Durch die Pille, die Periode oder die Menopause, Schwangerschaften oder anderen Körperveränderungen verändert sich Ihre BH-Größe im Laufe Ihres Lebens viel mehr als Sie glauben. Diese also immer mal wieder in Frage zu stellen, ist eine gute Idee.

Aber Brüste können ebenso ungleich wie Füße sein. Die junge Münchnerin Jasmin Neuefeind hat sich deshalb mit ihrem Label Bravaria auf BHs für Frauen mit unterschiedlich großen Brüsten spezialisiert.

All das und noch viel mehr Wissen teile ich gerne mit Ihnen, um für Sie den RICHTIGEN Halter für Ihre Büste zu finden.

Mehr zum Thema Passform hier:

Der perfekte Schnitt für kurvige Frauen: Schräg!

Personal Shopping… Styling Coaching – was ist das eigentlich?

Jeder von uns hat Talente und Leidenschaften. Manche mathematischer, manche musischer, manche gestalterischer oder handwerklicher, manche erzählerischer, manche emotionaler, manche körperlicher und manche seherischer Natur. Und das ist gut so. Denn dadurch können wir uns gegenseitig unterhalten und ergänzen…

„Der verbreitetste und offensichtlichste Akt künstlerischen Schaffens ist, sich morgens anzuziehen. Denn Kleider bieten die Möglichkeit, die eigene Identität immer wieder neu zu definieren,“ sagte der französische Regisseur Olivier Assayas in einem Interview der VOGUE zu seinem Film

PERSONAL SHOPPER

Genau. Und auch wenn meiner Erfahrung nach vor allem Frauen glauben, dieses kreative Talent von Natur aus besitzen zu müssen, ist dem nicht so. Nicht alle Mädchen spielen gerne mit Barbies, lieben rosa, träumen von einer Märchenhochzeit und interessieren sich für Mode. Manche haben eben andere Kernkompetenzen. Ich kann z.B. weder gut handwerken noch ein Instrument spielen noch Haare schneiden oder Frisuren stylen. Aber ich habe auch nicht den Anspruch, das zu können. Ich überlasse das lieber den Profis. Und konzentriere mich auf das, was ich besser kann: Anderen Menschen den Akt des morgendlichen Ankleidens leicht und vergnüglich zu gestalten.

Meine Kernkompetenz ist mein Wissen rund um Kleidung und deren Aussage, sowie ein Gespür für Mode, Farben, Formen und Harmonie. Meine Leidenschaft ist, Ihnen all dies zur Verfügung zu stellen: Durch meine Kleiderschrank-Ordnungssysteme und individuelle Kleidungskonzepte, die Ihre Identität und Ihre komplexen Lebenssituationen wiederspiegeln.

Und so kann ein Styling Coaching ablaufen:

  • Kostenfreies Telefonat zur Besprechung Ihrer persönlichen Styling-Anliegen
  • Besuch in Ihrem Heim zum Kleiderschrank-Check und – Ordnungssystem, und zur Festlegung Ihres individuellen Styling-Konzeptes. Dabei ermitteln wir wichtige Ergänzungsstücke, die es Ihnen erlauben, Ihr wertvolles Kapital im Kleiderschrank viel besser zu nutzen.
  • Shopping Coaching: Ich führe Sie in Geschäfte, in denen Sie endlich passende und aussagekräftige Kleidung finden – im Rahmen Ihres Budgets. Dabei lernen Sie, die Kleidungsstücke wahrzunehmen, die Sie wirklich schöner machen.
  • Beim abschließenden Kombinations-Fotoshooting entstehen unzählige neue, auf Sie zugeschnittene, Looks aus Ihren Lieblingsstücken und sogar bislang ungetragenen Fehlkäufen zusammen mit den neuen Ergänzungsstücken.

Sind Sie es leid, in Ihrer kostbaren freien Zeit Modegeschäfte oder Online-Shops abzuklappern, um dann doch nur Kompromisskäufe zu tätigen?

Haben Sie auch Stapel von Basics und ungetragene Fehlkäufe in Ihrem Schrank, die Ihnen ein konstantes Gefühl geben, dennoch nichts zum Anziehen zu haben?

Möchten Sie mit weniger Kleidung mehr Styling-Möglichkeiten haben?

Wünschen Sie sich mehr Selbstvertrauen, Sicherheit und Individualität für Ihr Auftreten?

Dann rufen Sie mich an, erzählen mir Ihre Styling-Geschichte und holen mich als Profi an Ihre Seite: +49-(0)163- 63 63 9 56

Ihr Styling Coach Jasmin Leheta

Mehr zu diesem Thema:

„Wozu ein Styling Coach? Das ist doch die Aufgabe der Verkäufer!“

Ihr Styling-Coach: Mensch oder Maschine?

Geschenk fürs Leben: Der Styling-Gutschein

#AUFRÄUMEN… aber wie?

Jeder von uns kennt das…

Schwarze Chaos-Löcher in Wohnraum, Kammer, Keller, Speicher, Garage, um die wir schuldbewusst einen großen Bogen machen… Doch wenn diese Fragen unbeantwortet bleiben, bleibt auch das Chaos unangetastet:

  • Wozu aufräumen? Chaos ist doch kreativ…
  • Womit anfangen?
  • Wie sortieren?
  • Was wird noch gebraucht?
  • Wohin damit?
  • Wie bleibt die schöne Ordnung lange bestehen?

Antworten und wertvolle Experten-Tipps – u.a. von mir – rund um das Thema Ordnung gibt es morgen Abend ab 18:45 Uhr hier: Lotti lädt ein: #Aufräumen

„Es gibt nichts, das hinterher so befreiend ist wie aufzuräumen – und zwar nicht nur den Kleiderschrank, sondern auch dein ganzes Leben.“

Seit 2006 erstelle ich nun individuelle Styling-Konzepte für meine Kunden unter Berücksichtigung ihrer Persönlichkeit, ihrer Stärken und Kompetenzen, ihrer Lebens- und Arbeitssituation sowie Bedürfnisse und Ziele. Mein „Shopping im eigenen Schrank“-Coaching beinhaltet nicht nur mein innovatives Ordnungssystem, sondern auch viele Kombinations-Ideen, um Ihr wertvolle Kapital im Kleiderschrank aus Lieblingsstücken, Schrankleichen und sogar bislang ungetragenen Fehlkäufen noch besser zu nutzen.

Mein #AUFRÄUMEN-Beitrag „Ist dein Kleiderschrank ein Lustobjekt?“ richtet sich darum an alle, die…

  • trotz Unmengen von Klamotten oft denken „Ich hab nichts anzuzieh´n“
  • mit Freude anstatt mit Grauen ihren Schrank öffnen möchten
  • gerne aus weniger im Schrank mehr machen würden
  • vor der Anschaffung eines neuen Kleiderschrankes stehen

In meinem Vortrag schärfe ich durch gezielte Fragen zunächst die Wahrnehmung für den IST-Zustand der Kleideraufbewahrung. Anhand von Praxisbeispielen gebe ich anschließend Tipps für die Aufbewahrungsmöglichkeiten. geeigneten Möbel und deren sinnvolle Aufteilung.

Sehen wir uns morgen im Café LOTTI, Schleißheimer Straße 13, 80333 München, ab 18:45 Uhr? Oder konsultieren Sie mich, falls auch Sie endlich die schwarzen Chaos-Löcher in Ihrem Leben in Angriff nehmen wollen.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Wie Sie den Kleiderschrank für´s Leben finden

6 Tipps für Ihren Hollywood-Kleiderschrank

%d Bloggern gefällt das: