Kleine Veränderung – große Wirkung: So pimpen Sie Ihre Garderobe

Oft ist es nur Kleinigkeit, die aus einem langweiligen Basic ein individuelles Statement-Piece macht. Hier meine zwölf Tipps zum Frühlinganfang, mit denen Sie Ihre Garderobe mit kleinen, aber feinen Tricks an aktuelle Trends anpassen können.

Upcycling - Kopie

Frühlingsgefühle im Kleiderschrank? Sie haben Lust auf neue Kleidung und einen frischen Style, aber sie wollen sich nicht von Ihren Lieblingsoutfits trennen? Mit ein wenig kreativem Upcycling können Sie Ihren Kleidern, Blusen oder Hosen zu neuer Strahlkraft zu verhelfen. Und damit auch nachhaltig Ihre Investition in hochwertige Kleidungsstücke schützen.

Hier meine zwölf besten Upcycling-Tipps für mehr Style und Individualität:

1. Gürtel: Kleidung nie mit dem billigen Stoff- oder Plastik-Gürtel tragen, der dabei ist. Viele unterschiedliche, interessante Ledergürtel werten ein und dasselbe Kleidungsstück erheblich auf und bieten immer neue Kombinationsmöglichkeiten.
2. Knöpfe: Billige Ware erkennt man am ehesten an den Knöpfen. Diese also bei einem Schnäppchen gegen wertvollere Knöpfe auszutauschen, ist die beste und günstigste Form, es zu pimpen und zu personalisieren.
3. Broschen: Glanzlose Woll-Blazer oder -Mäntel werden durch außergewöhnliche Straß-Broschen in Tier-, Blatt- oder Blütenform zum Hingucker. So können Sie sie auch gleich farblich an Ihre jeweilige Kleidung anpassen.
4. Länge verändern: Manch teures Kleidungsstück ist aus der Mode gekommen, bevor man es auftragen konnte. Wenn es noch passt, kann man es z.B. kürzen, um es zu modernisieren. Bei Röcken, Jacken und Mänteln klappt das sehr gut.
5. Motto-Shirts: Personalisieren Sie einfarbige T-Shirts mithilfe von persönlichen Glaubenssätzen aus aufgebügelten Buchstaben oder Foto-Prints aus dem Urlaub. Gibt´s im Internet oder im Copyshop.
6. Textilfarbe: Wie viele weiße T-Shirts und Blusen kann ein Mensch in seinem Leben auftragen? Oft fehlen bestimmte Farben im Schrank, darum färben Sie doch einfach einige dieser weißen Basics mit Textilfarbe aus dem Drogeriemarkt passend zu Ihrer restlichen Garderobe ein.
7. Fellkragen: Bunte Fake-Fur-Kragen verpassen jedem alten Pulli und jeder Jacke den Hollywood-Look.
8. Ellenbogen-Pads: Bunte lederne Pads sind schnell aufgenäht oder -gebügelt und geben jedem Strickteil (Pulli, Jacke, Cardigan, Blazer) eine sportliche, kostbare Note.
9. Borten: Damit können Sie aus einem Kleidungsstück ein Designer-Teil zaubern. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, aber berücksichtigen Sie dabei die Farben Ihrer Kombinationsteile.
10. Reißverschluss-Schmuck: Kleine Anhänger verleihen z.B. Ihrer rauen Jeans-Kleidung eine Menge Glamour.
11. Blüten: Für ein paar Euro verschönern Sie mit Seiden-, Filz- und Glitzer-Blüten zum Anstecken Ihre Rollis, Jacken, Taschen, Gürtel, Mützen, Outdoor-Kleidung.
12. Schuh-Clips: Neue Schuhe sind teuer und oft unbequem. Wieso also nicht mal Ihre unscheinbaren Lieblingstreter mit interessanten Clips aufwerten?

Gerne sehe ich mir Ihre Garderobe an und gebe Ihnen persönliche DO-IT-YOURSELF-Tipps!

Ihr Styling Coach Jasmin Leheta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s